Wir stellen uns vor

Die Musik­schule priMus ist in Zeuthen behei­matet, im wun­der­schön grü­nen Brandenburg süd­lich von Berlin. Ge­grün­det wur­de sie von der Vio­li­nen-Lehrerin Elke Schaller. Als sie An­fang der 2000er Jah­re nach Zeu­then zog, be­gann sie hier Schü­ler zu unter­richten.

Das Geburts­jahr der Musik­schule priMus lässt sich auf 2002 da­tieren. Elke Schaller suchte sich Kol­legen, die andere In­stru­me­nte un­ter­rich­te­ten. Und als die Ar­beit nicht mehr al­lein zu be­wäl­ti­gen war, fand sie in Sabine Hart­mann tat­kräf­ti­ge Un­ter­stüt­zung für al­le Sek­re­ta­ri­ats­arbeiten.

Schon recht bald wurden kammer­musi­kalische Projekte in Angriff genommen und Musik­theater gespielt. Ensem­bles wurden ge­gründet, ei­nige Zeit gab es sogar einen Eltern­chor. Schon da­mals konn­te je­der Musik­inter­essierte etwas für sich finden.

Die Musik­schule wuchs und Elke Schaller schau­te sich nach Verstär­kung um. Markus Wolff, der schon viele Jahre eben­falls die musi­kalische Ar­beit mit Kin­dern und Jugend­lichen in Zeuthen prägte, stieß zur Musik­schule priMus und daraus wuchs eine Mög­lichkeit, die Aufgaben in der Leitung der Musik­schule zu teilen.

Aber nicht nur Markus Wolff kam als Instru­mental­lehrer hinzu, das Kolle­gium wuchs auch jen­seits der Lei­tung der Musik­schule. Als wei­tere Unter­stützung kam Marina Eggerath hinzu, die im Be­reich IT, Öffent­lichkeits­arbeit und später auch Finanzen das Team verstärkte.

Am 11. Juli 2015 wurde Elke Schaller im Rah­men eines großen Kon­zertes in den Ruhestand verabschiedet und ab 1. August 2015 über­nahm Markus Wolff die Musik­schule priMus Zeuthen.

Im Bereich Rück­blicke fin­den Sie Er­in­ne­run­gen an ver­gan­ge­ne Kon­zer­te und an­de­re Pro­jek­te. Eine Über­sicht zu Unter­richts­ange­boten und En­sembles fin­den Sie im Be­reich Angebote. Über ein Feed­back von Ihnen über Feedback(a)ms-priMus.de freuen wir uns.



Hingucker


Sommerferien
Wir ha­ben Ferien!


Ausblick
Wer neugierig ist auf die Termine des nächsten Schuljahres, der kann hier schon einmal schmulen...Ein Ausblick auf die Termine des kommenden Schuljahres